SuccessFactors Recruiting – Verpassen Sie nicht die lang ersehnten Neuerungen aus dem Q4 Release

SuccessFactors Recruiting – Verpassen Sie nicht die lang ersehnten Neuerungen aus dem Q4 Release

Am 8. November hat SAP die neuen SuccessFactors Q4 Features für alle Module in die Preview Umgebungen eingespielt. Das bedeutet, viele Unternehmen können jetzt schon die Neuerungen in den Test System ansehen und ausprobieren. Für das SuccessFactors Modul Recruiting sind diesmal einige große Optimierungen dabei, auf die einige Kunden bereits sehnsüchtig gewartet hatten. Einige der Highlights sind „Quick Apply“, „Evergreen Requisitions”, verbesserte Filteroptionen in der Bewerberübersicht und eine verbesserte Druckfunktionalität für alle Bewerberdokumente – einschließlich Zeugnisse und weiterer Anhänge.

Quick Apply 

Mit „Quick Apply“ können Kandidaten nun viel einfacher Bewerbungen abschicken als zuvor. Dieses Feature ermöglicht es, Bewerbungen in wenigen Klicks abzuschließen – ganz ohne Registrierung. Die Erstellung eines Kandidatenprofils wird häufig als Hürde im Bewerbungsprozess wahrgenommen. Mit „Quick Apply“ entfällt diese Hürde, was sich wiederum positiv auf die Abbruchquoten im Bewerbungsprozess auswirkt. Mit einem neuen Feld in der Stellenanforderung kann der Recruiter/Personaler steuern, auf welche Stellen sich die Kandidaten mit „Quick Apply“ bewerben können und auf welche nicht. Auch während die Stelle bereits ausgeschrieben ist, können Recruiter/Personaler diese Funktionalität flexibel über einen Hebel in der Stellenanforderung an- oder ausschalten.

Abbildung 1: Quick Apply Button in Stellenanforderung

 

Evergreen Requisitions

„Evergreen Requisitions“ stehen für Stellen, die über einen längeren Zeitraum ausgeschrieben sind und für die sich die Erstellung eines eigenen Kandidatenpools lohnt. Entweder sind es Stellen, die schwierig zu besetzen sind oder es besteht ein durchgängig hoher Personalbedarf, da die Stelle in einer großen Masse besetzt werden muss. Dies betrifft beispielsweise IT Stellen oder auch Vertriebsstellen in Handelsunternehmen. Eine „Evergreen Requisition“ kann mit anderen Stellen verknüpft werden. Somit könnte sich dieses Feature auch für Initiativbewerbungen sehr gut eignen, da Bewerber der „Evergreen Requisition“ an verlinkte Stellen weitergeleitet und auch hinzugefügt werden können. Durch die Verknüpfung der Stellen kann besser getrackt werden, dass der Kandidat aus dem Pool einer „Evergreen Requisition“ kommt. Auch diese Feature lässt sich über ein neues Feld in der Stellenanforderung einfach ein- und ausschalten.

Abbildung 2: Evergreen Feature in Stellenanforderung

 

Verbesserten Filteroptionen in der Bewerberansicht

Die verbesserten Filteroptionen in der Bewerberansicht helfen Recruitern/Personalern schneller und einfacher gezielt Bewerbungen aus der Masse aller Bewerbungen herauszufiltern. Zuvor waren nur einzelne Standardfelder wie Kandidatentyp oder letzte Aktualisierung in den Filteroptionen zu finden, nun können alle Felder aus der Bewerbung und auch kundeneigene Felder in den Filteroptionen genutzt werden. Neben einem Filterkriterium können auch mehrere Filter zeitgleich ausgewählt werden, was eine recht genaue Filterung ermöglicht. Neben Textfeldern und Picklistfeldern können auch Zahlenfelder und ganze Zahlenbereiche von einem Wert X bis zu einem Wert Y durchsucht werden. Im Vergleich zu den Display Options in der Bewerberansicht bietet dieses Feature eine große Verbesserung, da Recruiter/Personaler nicht mehr manuell die korrekten Werte aus allen Bewerbungen heraussuchen müssen, sondern eine bessere, schnellere Vorselektion möglich ist (z.B. wenn der Bewerber das Feld Gehaltsvorstellung angegeben hat, kann der Recruiter/Personaler alle Bewerbungen nach einer Größenordnung von x bis y Euro filtern).

 

Abbildung 3: Verbesserte Filteroptionen in der Bewerberansicht

 

Verbesserte Massendruckfunktion für alle Bewerberdokumente

Viele deutschsprachige Unternehmen stießen bei SuccessFactors Recruiting auf die Einschränkung, dass zwar eine Massendruckfunktion für Bewerberdokumente im Standard verfügbar ist, die Funktion jedoch keine kundeneigenen Anhangsfelder für Bewerberzeugnisse oder ähnliche Anhänge miteinschloss. Diese Beschränkung ist nun durch die Verbesserung der Massendruckfunktion in Q4 aufgehoben. Kunden können nun alle Bewerbungsdokumente in einem Batchdruck ähnlich wie in einem Papierdossier ausdrucken.

 

Abbildung 4: Verbesserte Massendruckfunktion

 

Wir hoffen, dass Sie Ihnen diese kurze, prägnante Vorstellung ausgewählter Recruiting Features im Q4 Release gefallen hat. Wenn Sie nähere Informationen hierzu erhalten möchten, finden Sie diese unter https://community.successfactors.com/t5/Product-Updates-Blog/bg-p/ProductUpdates oder Sie können direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Falls Sie sich auch für die Themen SuccessFactors Recruiting, Digitalisierung des Bewerbungsprozesses oder Innovationen im Recruiting interessieren, freuen wir uns, wenn Sie die nächsten Blogartikel aufmerksam lesen und uns Ihr Feedback geben. Bei Rückfragen oder dem Interesse zum Austausch zu speziellen Themenstellungen im Kontext von SAP SuccessFactors Recruiting sind wir über die gängigen Kanäle für Sie erreichbar.

Print Friendly, PDF & Email

Related posts

Leave your comment Required fields are marked *

Adessa Group was founded in 2005 as a specialised, pan-European Human Resources service provider. The company was founded with the vision of supplying sustainable computer solutions through the development of an international network of subsidiaries, close to their customers and with the aim of growing organically. This vision was translated through the values that shaped Adessa’s corporate culture.   You can follow us on LinkedIn by clicking here.